Der Petromax Perkolator

Viele Longjob´s beginnen in der tiefen Nacht. Was liegt also näher als bei der „Nachtwache“ oder gleich am frühen Morgen bei der ersten Kontrolle einen richtig guten Kaffee zu genießen. Mir dem Petromax Perkolator oder einfach gesagt der Kanne fürs Rost ist das ein richtiger Hochgenuss. Ich habe die Kanne getestet und ab sofort ist sie ein fester Begleiter.

Die Kanne und der Deckel besteht aus emaillierten Stahl (der obere Ring aus Edelstahl) und der Filtereinsatz aus Aluminium. Also absolut pflegeleicht und mit einem Gewicht von 1kg auch leicht in der Handhabung.

Petromax Perkolator Set

Es ist eigentlich recht einfach den Petromax Perkolator zu „laden“. Man setzt den Kaffeeträger auf und füllt seinen Kaffee nach Geschmack ein. Meine persönliche „Dosis“ sind 8 TL. Achtung füllt nicht zuviel Pulver ein. Es kann sein das es euch den Deckel anhebt. (Kaffeepulver quillt etwas auf)

Einfüllen des Kaffeepulvers

Jetzt 1,5 Liter Wasser einfüllen und den Siebträger einsetzen. Siebträger mit dem kleinen Aludeckel verschießen und den Kannendeckel aufsetzen. Es kann losgehen. Die Kanne kommt auf die Glut. Es geht direkt auf einem Grillrost, direkt in der Glut oder wie in diesem Fall auf einem Dutch Oven Halter. Hier lassen sich die Kohlen besonders gut verteilen. Zum testen habe ich es mit Profagus Eggs probiert und denke das es für den schnellen Kaffee die richtige Wahl ist.

Jetzt heißt es warten. Nach gut 15 Min. fängt das ganze an zu kochen und man hört deutlich das Gluckern im Perkolator. Hier sollte man ein Auge auf die Kanne und seinem geliebten Kaffee haben. Ein Petromax Perkolator hört nicht auf wie eine Kaffeemaschine. Wenn der Kaffee zulange kocht wird es bitter. Petromax empfiehlt eine Kochzeit von 8-10 Min. Das passt perfekt. Der erste Kaffee aus dem Petromax Perkolator ist ein echter Hochgenuss. Kräftig, lecker und voller feiner Aromen.

Fazit:

Nach diesem Test ist der Petromax Perkolator ein fester Begleiter geworden. An geselligen Abenden steht die Kanne immer bereit und bietet meinen Gästen ein Kaffeegenuss zum Abschluss.