Heute gibt es mal wieder was schmackhaftes, Rouladen Bologneser Art, aus dem Dutch Oven. Eine Kombination aus unseren beiden Lieblingsgerichten. Rinderrouladen mit einer schmackhaften Sauce. Rouladen sind ja mittlerweile ein Klassiker im Dutch Oven.

Ein Gericht was die Hausmannskost nicht besser vermitteln könnte. Schön mürbe geschmort, so dass sie schon beim Anblick zerfallen. Gefüllt mit Speck, Zwiebeln und saurer Gurke, so lieben wir unsere Rouladen. Da der Sommer mit großen Schritten auf uns zukommt und Schmorgerichte nicht unbedingt ein Sommeressen sind, haben wir uns mal an einer anderen Variante gewagt. Mit Hack gefüllte Rouladen, geschmort in einer leckeren Tomatensauce, die auf der Basis einer Bolognese Sauce entsteht. Ein Rezept, das, wie wir finden gut an einen warmen Sonntag passt.

Was braucht ihr für die Rouladen Bologneser Art?

4 Rouladen *
500 g Rinderhackfleisch *
8 Scheiben Bacon oder Italienischen Schinken
2 große Möhren
3-4 Stangen Staudenselerie
3 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
2 EL Tomatenmark
Senf
300 ml Rotwein
150 ml Kraftsaft * oder Rinderfond
500g passierte Tomaten
Butterschmalz
3 EL Pottstreu ( alternativ Salz, Pfeffer, Ital. Kräuter)
2 TL Oregano *
1 TL Thymian *

Wie macht ihr die Rouladen?

Als erstes nehmt ihr eure Rouladen und tupft sie von beiden Seiten mit einem Küchenkrepp trocken. Nun würzt ihr die obere Seite mit Salz und Pfeffer, nehmt einen Löffel und verstreicht den Senf auf die Rouladen. Darauf legt ihr zwei Scheiben des Bacons oder den Schinken. Nehmt das Rinderhack, gebt es in eine Schüssel und würzt es großzügig mit dem Pottstreu. Knetet alles gut mit den Händen durch. Teilt nun die Maße in vier gleiche Portionen und gebt diese auf die Rouladen. Verstreicht das Hackfleisch vorsichtig über die Rouladen.

Nun Rollt ihr eure Rouladen auf, faltet dabei den Rand ein, so dass sie komplett verschlossen sind. Fixiert die Enden mit einem Zahnstocher.

Gerollte Roulade

Jetzt heißt es ran an die Kohlen, bringt in eurem Anzüdkamin 24 Briketts zum durchglühen. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um das Gemüse. Wascht das Gemüse gründlich ab und schneidet alles mit einem scharfen Messer in sehr feine Würfel. Gebt nun eure Gemüsewürfel in eine Schüssel.

Gemüsewürfel

Sobald die Briketts durchgeglüht sind, gebt diese auf eine Feuerfeste Unterlage. Dann stellt euren Dutch Oven auf die Briketts und lasst ihn richtig heiß werden. Sobald dieser heiß ist, gebt das Butterschmalz in den Dopf. Nun bratet ihr eure Rouladen von alle Seiten scharf an, sie sollten richtig kräftig Farbe annehmen. Wenn ihr das gemacht habt, werden die Rouladen heraus genommen und erstmal wieder bei Seite gelegt.

Jetzt gebt ihr das Gemüse in euren Dopf und bratet dieses ebenfalls kräftig und dunkel an. Würzt es mit Salz und Pfeffer. Wenn das Gemüse eine schöne Farbe hat, mischt ihr das Tomatenmark unter und röstet es kurz an.

Löscht alles mit ca. der hälfe des Rotweins ab und lasst ihn unter Rühren reduzieren. Wenn ihr merkt, es ist keine Flüssigkeit mehr da gebt den Rest des Rotweins bei und lasst ihn ebenfalls reduzieren. Nach dem Vorgang löscht ihr alles mit eurem Kraftsaft ab und lasst diesen um die Hälfte ein reduzieren. Nun gebt ihr die Tomaten, Oregano sowie den Thymian hinzu und verrührt alles miteinander.

Gemüse ablöschen und würzen

Gebt die Rouladen zurück in den Dopf, schließt den Deckel. Legt nun 14 von den Briketts auf den Deckel und der Rest bleibt unter dem Dopf. Lasst alles ca. 1,5 Stunden schmoren. Wenn ihr dieses Gericht im Grill oder Backofen nachmachen mögt, stellt euren Dutch Oven oder Schmortopf bei 180°c in den Backofen oder Grill.

Nach der Zeit sollten die Rouladen Bologneser Art jetzt schön mürbe sein. Falls sie das noch nicht sind, lasst sie eine weiter halbe Stunde schmoren. Nehmt eure Rouladen heraus und schmeckt eure Sauce ab. Ist diese euch noch zu dünn, kocht sie ohne Deckel einfach bis zu eurer gewünschten Konsistenz ein. Gebt die Rouladen zum warm halten zurück in die Sauce. Jetzt noch schnell ein paar Nudeln kochen und alles zusammen anrichten.

Rouladen Bologneser Art mit Bandnudeln

%d Bloggern gefällt das: