Jeder liebt das knusprige Pitabrot zu vielen Gerichten. Es geht sogar direkt vom Grill. Pitabrot passt zu vielen Dipps, Soßen, Texas Beans, Suppen und Eintöpfen aus dem Dutch Oven. Mit ein klein bisschen Arbeit sind die leckeren Fladen schnelle selbst gemacht. Das Pitabrot lässt sich auch sehr gut mit den Leckerreien aus dem BBQ füllen. Neben Pulled Pork, Pulled Ribs oder einfach nur Grillgemüse. Das Brot passt zu fast allem. Also starten wir heute „Quick & Dirty“ unser eigenes Pitabrot.

Als erstes die Zutaten:

250 g Mehl (Typ 405)
250 ml lauwarmes Wasser
10 g Zucker
2 EL Olivenöl
1 Pck. Trockenhefe
etwas Salz und etwas Olivenöl, für die Schüssel

Zubereitung

Alls erstes geben wir den Zucker mit dem lauwarmen Wasser und der Hefe in eine Schüssel und lassen das ganze für ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen. Nach ca. 15 Min. mischen wir langsam das Mehl und die Priese Salz unter. Am besten in einer Küchenmaschine. Man kann es natürlich auch mit den Händen verkneten. Nach dem kneten geben wir den Teig in eine Schüssel mit etwas Olivenöl und decken ein Tuch drüber. So kann alles nochmal für ca. 30 Min. in Ruhe gehen bis sich der Teig im Volumen verdoppelt hat.

Anschließend den Teig erneut kurz durchkneten und in 10 – 12 Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Fladen ausrollen. Sie sollten jedoch noch ca. ½ cm dick sein. Die Fladen nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen und dann bei mittlerer Hitze auf dem Grill ca. 2 – 3 Minuten pro Seite grillen. Am besten geht das auf einer Grillplatte. Alternativ kann man auch einen Dutch Oven Deckel dafür nutzen. Das Pitabrot sollte ca. 10-12 Min. bei 220°C durchbacken.