In seiner Ursprungsform entstand dieses Rezept für ein Mediterranes Flat Iron Steak an Vatertag im vergangenen Jahr, als wir uns zum Grillen bei Dennis im Garten eingefunden haben. Die ganze Zeit über blieb mir dieses Rezept im Hinterkopf und ich wollte schon längst mal was dazu geschrieben haben. Als mir nun ein schönes Flat Iron von Kalieber ins Haus geflogen kam war klar, das Steak muss ich auf diese Weise zubereiten.

Als erstes darf man sich von der Optik des Fleisches nicht abschrecken lassen, deutliche Sehnen laufen entlang der Faser durchs Fleisch. Gut gereift jedoch, wie in diesem Fall, ist der Zuschnitt aus der Schulter ein wahrer Genuss.

Die Zutaten für ein Flat Iron Steak:

– 1 Flat Iron Steak von Kalieber *
– 200g Pimientos de Padron/ grüne Bratpaprika, in Ringe geschnitten und Strunk entfernt
– 1 Rote Zwiebel in halbe Ringe geschnitten
– etwas frisch geriebenen Parmesan
– Salz & Pfeffer
– Pottstreu von OSGC
Olivenöl *
– einen alten Balsamico, wir nehmen gerne den 10 Jahre alten von Giuseppe Giusti

Abgesehen von einer Räucherplanke und den Zutaten brauchen wir für dieses Rezept noch eine Pfanne, welche wir entweder auf dem Seitenbrenner oder über direkter hoher Hitze verwenden. Als erstes geben wir etwas Öl in die heiße Pfanne und schwitzen unser Gemüse darin für etwa 5 Minuten an und schwenken es dabei immer mal wieder durch.

Danach löschen wir es mit ca. 6 Esslöffeln von unserem Balsamico ab und streuen etwa 2 Esslöffel Pottstreu hinein. (alternativ nur etwas Salz und Pfeffer) Nun reduzieren wir die Hitze unter der Pfanne indem wir entweder den Seitenbrenner auf kleine Flamme stellen oder die Pfanne in den indirekten Grillbereich schieben. Nun salzen wir unser Steak und grillen es von beiden Seiten über direkter hoher Hitze für je 2 Minuten pro Seite. Danach lassen wir es kurz für 1 bis 2 Minuten ruhen und schneiden es in dünne Tranchen. Das Steak ist nun noch sehr roh von innen aber kein Grund zur Sorge, wir geben das Fleisch nämlich nochmals in den Grill und garen es bis zum gewünschten Gargrad weiter.

Flat Iron Steak

Hierfür nehmen wir nun unsere Holzplanke und geben unser geschmortes Balsamico-Gemüse darauf. Auf das Gemüse geben wir nun unser aufgeschnittenes Fleisch, beträufeln dieses mit ein paar Esslöffeln Balsamico und Olivenöl und würzen es noch mit ein wenig Pfeffer und Pottstreu.

Noch eine kleine Hand voll frisch geriebenen Parmesan oben drüber und dann ab in den Grill damit. Wir garen das Fleisch nun über direkter hoher Hitze für etwa 5 Minuten weiter bis medium rare gegart ist. Wer es nicht so rot mag lässt es einfach länger drin, da das Fleisch schon aufgeschnitten ist kann man hier wunderbar nach Augenmaß entscheiden wann es fertig ist. Wenn wir unseren gewünschten Gargrad erreicht haben, können wir ein Mediterranes Flat Iron Steak direkt auf der duftenden Räucherplanke servieren und sorgen damit bei unseren Gästen für ein Aha-Erlebnis, das sie hoffentlich noch lange in Erinnerung halten werden.

Mediterranes Flat Iron Steak von der Holzplanke