Jeder kennt die vielen Wege und Möglichkeiten einen Dutch Oven richtig zu pflegen. Sei es mit Pflegepasten oder Ölen. Seite einiger Zeit gibt es im Netz immer mehr Rezepte und Produkte die auf Bienenwachs und die ganz besonderen Eigenschaften schwören. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und ein Rezept für euch zusammengestellt für einen echten Dutch Oven Pflegewachs zum selber kochen.

Es ist nicht schwer seinen eigenen Pflegewachs zu kochen, jedoch solltest du bei der Herstellung auf eine geringe Hitze achten. Nur so bleiben alle Verbindungen und wertvollen Eigenschaften erhalten. Später beim Einbrennen sind diese Stoffe nicht von nutzen, jedoch beim Verwenden als Pflegewachs ist es wichtig das eine saubere Verbindung alles einzelnen Stoffe erhalten bleibt. Der Wachs darf nicht kochen und du solltest beim Herstellen auf eine Temperatur von 70°C – 85°C achten. Bienenwachs wird bereits bei 62°C – 65°C flüssig.

Die Zutaten:

500ml Rapsöl *
100ml Leinöl *
100g Bienenwachs *

Für die Zubereitung:

1 Kochlöffel aus Holz *
1 kleinen Dutch Oven *

Für die Aufbewahrung:

Tiegel *
Mikrofasertücher *

Fangen wir also an mit den Mischen der beiden Öle im Dutch Oven. Dann stellst du den Dopf auf eine Hitzequelle (Herd oder Grill) und lässt das Öl auf ca. 70°C erhitzen. Erst dann gibst du in kleinen Mengen den Bienenwachs (optimal in keinen Perlen) dem Öl zu. Der Wachs schmilz recht schnell und sollte immer gut gerührt werden. So verbinden sich die Öle und der Wachs optimal und es bilden sich keine Wachsklumpen.

Wenn sich alles aufgelöst hat lässt du das ganze bei kleiner Hitze für ca. 10 Min. weiter zeihen. Das Rühren dabei nicht vergessen. Wenn du soweit alles gut vermengt hast kann der Dutch Oven Pflegewachs in kleine Tiegel abgefüllt werden und abkühlen.

Wenn du die Mischung in einem Dutch Oven gekocht hast kannst du diesen direkt einbrennen und testen ob alles so geworden ist wie es soll. Reibe die Außenseiten mit einem Mikrofasertuch und den Resten aus dem Dopf schön ein. Dann kann der Dutch Oven direkt auf dem Grill bei ca. 250°C für 1,5 – 2 Std. eingebrannt werden.

Bitte verzichtet auf das Einbrennen in einem Backofen!!! Auch der Pflegewachs bildet beim Einbrennen einen Rauch der in einer Wochnung sonst für den Einsatz der Feuerwehr sorgen würde. Durch das Einbrennen auf dem Grill bildet sich eine schöne feste und glänzende Patina mit einem wundervollen Antihaft-Effekt.

Dutch Oven eingebrannt mit Pflegewachs

Handhabung und Nutzung

Der Pflegewachs ist in kleine Tiegel abgefüllt extrem lange haltbar und diese gekochte Menage sollte sicher einige Zeit reichen um deine Dutch Oven zu pflegen und einzubrennen. Die Handhabung ist ebenso einfach wie simpel. Du trägst eine dünne Schicht, am besten mit einem Mikrofasertuch, auf und reibst es gut in die Poren ein.

Wenn du Deckel mit einem Markenlogo oder einem Muster hast, wie bei Petromax z.B. dann empfehle ich den Deckel zu erhitzen. Entweder noch direkt am Grill oder im Backofen. Der Pflegewachs schmilz beim Auftragen dann sofort und dringt so auch in die kleinen Ecken wunderbar ein. Mikrofasertücher sind hier mein absoluter Favorit. Es ist fusselfrei und nimmt überschüssigen Wachs sehr gut auf.

Ein besonderer Vorteil des Wachs ist das er nicht klebrig wird wir bei Ölen die auch im Winter einen Dutch Oven schützen sollen. Zusätzlich hat er einen angenehmen Geruch der nicht an eine Industriepaste erinnert und sich nicht im Essen wiederfindet. Dazu kommt das alle Zutaten reine Naturprodukte sind.

Eingebrannter Dutch Oven mit Pflegewachs

Spiceworld - Die Gewürzexperten

„Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links/Partner-Links (Werbung). Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impressum zu finden.“