Heute haben wir zwei neue erstklassige Gewürze für euch probiert. Es gab Chicken Curry Tikka Tandoori von Cape Herb & Spice und leckeren Basmati Reis mit Kokos Curry von Spicebar. Verfeinert mit frischer Ananas.

Als erstes die Zutaten:

3 Hähnchenbrustfilets
1 Beutel Basmati Reis
2 – 3 TL  Curry Tikka Tandoori *
4 TL Kokos Curry *
1 kleine Ananas
5 EL Joghurt
und ca. 30 Min. Zeit für alles.

Als erstes waschen und säubern wir die Hähnchenbrust und schneiden diese dann in ca. Daumenbreite Stücke. Die Größe kann etwas variieren, es kommt immer darauf an was ihr für Spieße nutzt. Beachtet nur das kleine Stücke sehr schnell trocken werden.

Chicken Curry Tikka Tandoori

Die fertigen Stücke legen wir dann für ein paar Stunden in eine Marinade aus Joghurt und 2 – 3 TL Curry Tikka Tandoori Gewürz ein. Am besten ihr vermischt alles gut in einem kleinem Beutel und gebt dann die Hähnchenbrust hinzu. So könnt ihr alles gut und einfach durchkneten und dann gleich in den Kühlschrank geben.

Chicken Tikka Tandoori

Während das Fleisch nun durchzieht könne wir die Ananas von ihrer Schale befreien und vierteln. Für die Spieße brauchen wir ein paar große Stücke, am besten Daumenbreite. Für den Kokos Curry Reis ein paar keine mundgerechte Stücke. Man kommt mit jeweils ¼ Ananas aus.

Wenn alles in die richtige Größe geschnitten ist und alles eingelegt geht es direkt an die Zubereitung. Als erstes setzen wir Wasser für den Reis auf. Ich habe mich für Basmati Reis entschieden und JA sogar einen Kochbeutel benutzt. Während der Reis langsam im Wasser zieht können wir die Spieße immer im Wechsel mit Ananas und Huhn bestücken. Es ist eine kleine Sauerei durch die Marinade aber es lohnt sich. Wenn wir damit soweit sind geht’s direkt auf den Grill.

Tikka Tandoori

Nach etwa 10 – 12 Min. bei 200° ist das Fleisch durch und die Ananas hat eine kleine knusprige Kruste bekommen. Der Reis ist in dieser Zeit auch gut durchgezogen und kann jetzt mit 4 TL Kokos Curry verfeinert werden. Wir müssen alles gut miteinander vermischen, nur so kann das Kokos Curry seine ganze Kraft an Aromen richtig entfalten. Ganz zum Schluss geben wir die kleinen Ananasstücke hinzu. Die frische Süße gibt dem Gericht eine besondere Note. Fertig! Es darf angerichtet werden.

Chicken Curry Tikka Tandoori mit Reis

Ich wünsche einen guten Appetit,viel Spaß beim ausprobieren und ich freue mich auf dein Feedback.