Buttermilch Rührkuchen mit Aprikosen aus dem Dutch Oven ist ein einfaches und vor allem schnelles Backrezept. Es benötigt auch nur wenige Handgriffe den Teig für diesen Rührkuchen zuzubereiten und ist auch für Anfänger bestens geeignet. Die Zugabe von frischer Buttermilch und Zitronensaft verleiht diesem Kuchen einen herrlich frischen Geschmack, das Dosenobst macht ihn obendrein schön saftig und auch etwas süß. Wenn es draußen mal zu ungemütlich sein sollte, lässt sich der Rührkuchen übrigens wunderbar als Blechkuchen im Ofen backen. Dazu ganz einfach in den auf 180°C vorgeheizten Ofen geben, die Backzeit bleibt dabei die gleiche wie im Dutch Oven.

Zutaten für einen Buttermilch Rührkuchen:

500 g Mehl gesiebt
1 Päckchen Backpulver
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
300 ml Buttermilch
4 Eier
den Saft einer ½ Zitrone
1 Prise Salz
1 Dose Aprikosen, abgetropft
ca. 2 EL Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Zuerst glühen wir schon mal 16 Briketts in unserem Anzündkamin durch, damit wir direkt loslegen können sobald unser Teig fertig ist. Für unseren Teig schmelzen wir als erstes die Butter und rühren sie mit dem Zucker und Vanillezucker solange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend geben wir die Eier nacheinander hinzu und schlagen alles schaumig auf. Nun geben wir schon mal etwa ein Drittel vom Mehl, die Buttermilch sowie den Zitronensaft hinzu und rühren alles glatt. Das restliche Mehl vermischen wir nun mit dem Backpulver und der Prise Salz, bevor wir dieses ebenfalls unterrühren.

Unseren fertigen Teig geben wir in einen, mit Backpapier ausgelegten, 12er Dutch Oven * und verteilen die Aprikosen gleichmäßig auf unserem Teig. Dann heißt es auch schon Deckel drauf und die Briketts verteilen, 10 Briketts auf den Topf und 6 unter den Topf. Unser Kuchen braucht nun etwa 30 Minuten bis es fertig gebacken ist. Vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestreuen und dann genießen.

P.S. Wer mag reicht noch frisch aufgeschlagene ungesüßte Sahne dazu.

Buttermilch-Rührkuchen

%d Bloggern gefällt das: