In der Regel kann bei Kräutern und Gewürzen von Samenpflanzen gesprochen werden. Verständlich ist daher, dass es diese Gewürze gibt. Stets werden hierbei zur Herstellung von Gewürzen nur die Samen, die dem Gewürz die besondere aromatische Note verleihen und viele Gerichte verfeinern, verwendet. Die Grundstoffe für Samengewürze sind auf der ganzen Welt zu finden.

Ein Beispiel für Samengewürze:

Ein typisches Beispiel für diese Gewürze ist die Muskatnuss *. Hierbei ist der Samen gemeint, der vom Muskatbaum stammt. Dieser besitzt einen Samenanteil mit einem getrockneten Anteil, der als Macis bekannt ist und die Muskatnuss umgibt.

Weitere Beispiele für die Samengewürze sind Anis, Bockshornklee, Kümmel sowie Senfsamen.