Für die richtige Lagerung von Gewürzen gibt es für alle einen gemeinsamen Weg. Schließlich sollten alle Gewürze dort aufbewahrt werden, wo es kühl und trocken ist. Gleichzeitig sollte die Umgebung ebenso dunkel gehalten werden. Vor allem sollte für die Gewürze die Luftdichtheit gesorgt werden.

Zu vermeiden ist hierbei, dass die Gewürze in der Nähe des Herdes gelagert werden. Mögliche Risikofaktoren zur Beeinträchtigung der Qualität der Gewürze wären in diesem Fall Wärme und Feuchtigkeit. Ideal ist hierbei natürlich ein Schrank, der stets verschlossen ist und somit die Dunkelheit gewährt. Erhöht werden kann die Haltbarkeit von Gewürzen durch eine mögliche Lagerung in verschlossenen Dosen. Bitte vermeiden Sie die Lagerung der Gewürze in Gläsern.

Durch Lichteinfall und die hohe Leitfähigkeit von Wärme verlieren die Gewürze exterm schnell an Aromen und Qualität. Bestes Beispiel ist Paprika und Curry. Diese Gewürze bleichen innerhalb von 1-3 Tagen stark aus. Probieren Sie es einfach einmal mit Ihren Gewürzen aus.

Die Verwendung dieser Behältnisse sollte ganz besonders für die Lagerung von gemahlenen Gewürzen in Betracht gezogen werden. Sind gemahlene Gewürze in ihrem Behälter erst einmal geöffnet worden, bleibt der Geschmack in der Regel nur für wenige Wochen erhalten.Bitte beachtet dieses auch beim Kauf der Gewürze und bedenkt das Gewürze und Mischungen in Gläsern mit Sicherheit schon einige Zeit dem Licht ausgesetzt sind. Von der Herstellung über das Lagern beim Hersteller, den Verkauf im Geschäft und die Zeit die diese Gewürze auch bei euch in der Küche oder am Grill verbringen, ist jeder Tag ein Tag mit Verlust an Qualität und Geschmack.

Empfehlenswert ist hierbei, zu verwendende Gewürze unbedingt in Licht geschützten Dosen oder Streuen aufzubewaren und erst direkt vor dem Gebrauch mit einem Mörser zu zerkleinern oder zu mahlen. Dann wird das Aroma, wie beispielsweise von Muskat oder Pfeffer, viel länger erhalten bleiben.